Kategorien
Beziehung Business Kommunikation Kunst Marketing Storytelling

Informationsdichte

INTEAMITÄT auf „paradise“, 2009 Pietro Sanguineti im Kunstmuseum Stuttgart, Fotomontage: Johannes Sylvester 2021 aus der Serie „Spieltraum von A-Z“ (Flickr)

Die Informationsdichte von Kommunikation

Was ist besser, ein Telefonanruf oder ein Zoom-Call? Was ermöglicht mehr Intimität, ein persönliches Treffen oder ein handgeschriebener Brief?

Nutzen wir alle Informationen, die zur Verfügung stehen? (Die Bäckerin* kann entscheiden, wie es im Laden riecht und wie die Auslage aussieht.)

Erscheinen wir im richtigen Moment und haben wir vorher dafür die Einwilligung bekommen?

Entsteht dabei eine emotionale und vertrauensvolle Beziehung?

Ob es darum geht, wieder mit einer alten Freundin Kontakt aufzunehmen oder von einer Politikerin angesprochen zu werden, es gibt keine allgemeingültige Höhe der Informationsdichte. Es ist wesentlich komplizierter.

Auszug eines Blogbeitrags von Seth Godin.

*Männer sind bei der weiblichen Form mitgemeint.

Kategorien
Beziehung Lernen Storytelling

slvstrsms

slvstrsms, Abkürzung für Sylvesterismus.

Dana, meine Ex-Frau, beste Freundin und Mutter meiner Söhne Johannes und Jakob nennt meine ihr gegenüber mitgeteilten Ratschläge und Erkenntnisse sylvesterisms. Das meint sie durchaus als Kompliment.

Eine Zeitlang hat sie angerufen wenn immer sie Coaching benötigte. Meistens ging es in den Skype-Calls um ihre Liebes-Beziehung. Wer braucht da nicht ab und zu die Meinung eines Aussenstehenden oder eine Ermunterung?

Auf diese Art und Weise haben wir unsere eigene Trennung komplett aufgearbeitet. 

Sie sagt auch, ich sei der beste Coach, dem sie je begegnet sei. Sie selber ist Coach, Trainerin und Beraterin. Meine Hauptqualität sei, die Box von „thinking outside the box“ habe keinerlei Beziehung zu mir.

Das bringt mich immer wieder zum Nachdenken.

Die Themen des Blogs:

Was manchmal wie eine Provokation erscheint will zum Nachdenken und -fühlen anregen.