Kategorien
Kreativität

Wissensökonomie

Sitzen Fotografie: Johannes Sylvester 2019 aus der Serie „Satellitenbilder“ (Flickr)

Wissensökonomie

Wissen ist größtenteils frei verfügbar und zugänglich. 

Wikipedia, Google, Wissenschaftlerinnen*, Publizistinnen, Autorinnen, Kuratorinnen, Sucherinnen und Anwenderinnen nutzen es um Mehrwert zu erschaffen. Das Entstandene wird unter Umständen neues Wissen. 

Das Wissen ist kostenloses Rohmaterial, für jede frei verfügbar, wenn sie erstmal einen Internetzugang hat. Ansonsten gibt es Bibliotheken. 

Die Hürde ist nicht Guthaben oder Zugang, sondern ob man genügend Neugier und Vorstellungskraft hat.

*Männer sind bei der weiblichen Form mitgemeint.